(M)ein normaler Tag

Jonathan, Ausbildungsintegriertes Studium Banking and Finance DWS/Assetmanagement in Frankfurt am Main

Aktuell arbeite ich im CIO Office. Das ist das Büro von Stefan Kreuzkamp, CIO und Head of Active & Passive Asset Management der DWS.

Mein Tag startet damit, dass ich zunächst einmal meine und die Teammailbox checke. Oft erhalten wir über Nacht Anfragen zu Einschätzungen und Publikationen der Kollegen aus Asien. Diese versuche ich dann am Morgen zu beantworten. Heute ist Dienstag. Das bedeutet, dass ich schon gestern damit begonnen habe, unseren „Bi-Weekly Credit Call“ am Mittwoch, der dazu dient, die taktischen Positionierungen unserer Credit Portfolios zu diskutieren und zu kommunizieren, vorzubereiten. Dazu habe ich die Inputprovider schon gestern um Einschätzungen zu ihren jeweiligen Credit-Strategien (EUR und USD Investment Grade, EUR und USD High Yield und EM Credit) gebeten.

Damit geht es heute weiter. Nachdem ich diese erhalten habe, fasse ich sie zu einer einheitlichen Präsentation zusammen, die ich nun an die teilnehmenden Portfoliomanager sende, um für eine aussagekräftige Entscheidungsgrundlage im Vorfeld des Calls zu sorgen.

Damit sind meine „planmäßigen“ Aufgaben für heute erledigt und ich konzentriere mich auf längerfristige Projekte, für die ich aktuell mehrere Spreadsheets programmiere. Zum Beispiel arbeite ich an einem Sheet zur Analyse und Auswertung von Marktprognosen und an einem anderen, das den gesetzlichen Anforderungen zur Performancedarstellung von Wertpapieren gerecht werden soll. Am Tagesende schicke ich noch eine Zusammenfassung an meine Chefin in New York, damit sie weiß, was für den heutigen Tag bereits erledigt und was noch zu tun ist.

/Jonathan, Frankfurt