Newsroom

Open Door Session mit Bernd Leukert, Vorstand für Technologie, Daten und Innovation (TDI)

Sofie und Noel berichten über den Austausch und Ihre persönlichen Eindrücke

Ende März fand die erste Open Door Session mit unserem Vorstand Bernd Leukert statt. Das war etwas ganz Besonderes, denn die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit einem Vorstand so etwas erleben wir nicht alle Tage. Deswegen waren wir – rund 80 Azubis und Studierende aus dem Bereich TDI – echt gespannt, was da auf uns zukommen würde. Ziel war es, vor allem direkt ins Gespräch zu kommen und eigene Fragen loszuwerden. Welche Rolle übernimmt TDI für die Zukunft der Bank? Was hat Priorität in der Weiterentwicklung unserer Technologie? Und wie sehen die Perspektiven für uns Nachwuchskräfte aus? Vorab hatten wir gemeinsam eine Wordcloud erstellt und dabei unsere wichtigsten Themen und Fragen geclustert, auch kritische Themen haben wir nicht ausgespart – und waren echt gespannt, ob Bernd Leukert auch darauf eingehen würde.

Klare Antwort: Ja, das hat er gemacht .

Am 31. März ging es pünktlich um 17 Uhr los. Klar, dass wir ein bisschen aufgeregt waren, aber nach der Einleitung durch Bernd Leukert kam das Gespräch schnell und einfach in Gang und es war eine super Erfahrung, aktiv am Event beteiligt zu sein.
Nach der Einleitung von Bernd Leukert und dem Gespräch über die Wordcloud gab es noch einen Frage und Antwort-Teil. Bei insgesamt über 50 eingereichten Fragen konnten leider nicht alle beantwortet werden, aber Bernd Leukert hat sich konkret um unsere Fragen gekümmert und nicht um den heißen Brei herumgeredet. Er ist auch kritischen Fragen zu den Ausbildungen und Dualen Studiengängen in der IT nicht ausgewichen.

Im Anschluss an die Videokonferenz haben wir mit unseren anderen IT DB-Insider Kollegen gemeinsam reflektiert, wie wir die Veranstaltung so fanden und unsere Antworten für euch zusammengefasst:

Wie hat euch die Veranstaltung gefallen?

Insgesamt super. Bernd Leukert wirkte sehr ehrlich interessiert. Vor dem Meeting hätte der ein oder andere gedacht, dass es eine sehr ernste Veranstaltung wird, aber es war locker und trotzdem seriös. Bernd Leukert war offen für unsere Kritik und wir haben nicht das Gefühl gehabt, dass er ein reines Programm abspult. Unsere Themen wurden wirklich aufgenommen und er hatte sichtlich Spaß am Austausch mit uns. Er hat ja dann auch von sich aus direkt angesprochen, dass es nochmal eine Q&A geben soll. Das wäre uns wichtig - denn für viele wichtige Fragen hat einfach die Zeit gefehlt ;)

Was könnt ihr daraus mitnehmen?

Als ich, Sofie, in TDI angefangen habe, war sowohl die Sicht vieler Mitarbeiter*innen in der IT als auch die Sicht von außen auf unseren Bereich, dass die IT vor allem ein Kostentreiber sei. Bernd Leukert verkörpert den starken Wandel der hier gerade passiert - die IT ist nun Zukunftstreiber und damit ein strategisch wichtiger Konzernbereich. Er hat uns gezeigt, dass Fragen, die auf den ersten Blick einfach scheinen, oft wesentlich komplexer sind und hat uns einen Einblick in seine Arbeit als Vorstand gegeben. Am Ende hat er uns überzeugt, dass Nachwuchs eine große Rolle in TDI spielt und dass eins seiner Ziele ist, gute Nachwuchskräfte in den Bereich zu holen und uns auch zu halten. Tolle Botschaft!

Hat die Veranstaltung ihren Zweck erfüllt?

Total. Die Veranstaltung war ja extra für uns gemacht und das haben wir auch gemerkt. Auch zeitlich und inhaltlich war sie gut platziert: Es war ermutigend vom Technologie Vorstand zu hören, wie es weiter gehen soll – was das Big Picture für TDI ist – vor allem, da wir uns aktuell in einer Zeit befinden, in der um uns herum Vieles still zu stehen scheint – das kann man für die Bank und besonders TDI wirklich nicht behaupten.

Was wünscht ihr euch von unserem TDI Vorstand für die Zukunft?

Wir wünschen uns von Bernd Leukert, dass er sein Versprechen hält und zum Beispiel die Azubiförderung weiter verfolgen und auch umsetzen wird. Dafür sind uns auch der weitere Austausch und eine offene Kommunikation wichtig.

Auch Bernd Leukert konnten wir für ein Zitat zur Veranstaltung und seinem Blick auf Ausbildung und duales Studium in TDI gewinnen:
„Solche Treffen sind gerade in diesen Zeiten besonders wichtig. Ich freue mich, dass die Studierenden und Azubis an unserem Austausch so viel Spaß hatten und viel mitgenommen haben – ich lerne bei solchen Diskussionen übrigens auch immer noch etwas neues. Ich freue mich auf die Fortsetzung des Dialogs, besonders weil Nachwuchskräfte und ihre Ideen für unseren Erfolg eine entscheidende Rolle spielen.“

Unser gemeinsames Fazit: in Summe war das ein sehr offenes und ehrliches Gespräch, bei dem Bernd Leukert sogar ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert hat. Und es wurde uns auch eine Fortsetzung der Veranstaltung versprochen. Darauf freuen wir uns schon jetzt!

Wir halten fest: Ausbildung und duales Studium in TDI sind ein toller Start ins Berufsleben  / Sofie und Noel, Eschborn